Ausgewählte Publikationen und Vorträge - Kevin Marschall

Publikationen

  • Betriebsvereinbarungen und Datenschutz – Anforderungen und Regelungsinhalte an alte und zukünftige Vereinbarungen (Teil 1 und 2), DatenschutzPraxis, 10/2019 i.E.

  • Master-Vendor-Modell aus Sicht des Datenschutzrechts – Was Master-Vendor beachten müssen, Blickpunkt Dienstleistung 08/2019, S. 10 - 13.

  • Datenschutz-Folgenabschätzung - Konsultation der Betroffenen bei einer DSFA - wann, wie und warum, DatenschutzPraxis 07/2019, S. 17 - 19.

  • Wann ist ein EU-Vertreter (Art. 27 DSGVO) nötig? - Bestellung, Rolle und Aufgaben, DatenschutzPraxis 04/2019, S. 15 - 18.

  • Datenpannen bewältigen: So gehen Sie bei Schutzverletzungen korrekt vor, Haufe Compliance Office Online, 2018 (zus. mit. S. Blazy).

  • Start-Ups und DSGVO - Rechtliche Herausforderungen und Besonderheiten, BvD-News - Fachmagazin für den Datenschutz 02/2018, S. 16 - 20 (zus. mit S. Blazy).

  • DSGVO: Verlautbarung der Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 37 Abs. 7 DSGVO), DatenschutzPraxis 06/2018, S. 10 -12.

  • Datenschutz: Wie Vereine die DSGVO umsetzen, Focus Online v. 14.5.2018, abrufbar unter: https://www.focus.de/finanzen/experten/datenschutz-wie-vereine-die-dsgvo-umsetzen_id_8924118.html.

  • Kommentierung zu den Begriffen: „Datenpanne“ und „Datenschutzbeauftragter“ (DSGVO), in: Schulte (Hrsg.), vierbändiges Loseblattwerk „Informationstechnologie von A – Z, Kissing 2018.

  • Künftiger Fahrplan: Automatisierte Einzelentscheidungen – Wann sind sie zulässig?, DatenschutzPraxis 03/2018, S. 8 - 11.

  • Datenschutz-Folgenabschätzung und Dokumentation, in: Roßnagel (Hrsg.), Das neue Datenschutzrecht - Europäische Datenschutz-Grundverordnung und deutsche Datenschutzgesetze, Baden-Baden 2018, S. 192 - 202.

  • Datenrichtigkeit in der Praxis – Bedeutung und Umsetzung, DatenschutzPraxis 11/2017, S. 17 - 19.

  • Meldepflichten in der DSGVO – So gehen Sie mit Datenpannen richtig um, DatenschutzPraxis 08/2017, S. 1 - 4.

  • Unsicheres Fahrwasser? - DSGVO: Praxistipps für Start-ups, DatenschutzPraxis 05/2017, S. 8 - 11 (zus. mit Blazy, S.)

  • Chancen und Risiken des Einsatzes digitaler Bildforensik – Aufdeckung und Beweisbarkeit von Versicherungsbetrug aus rechtlicher, technischer und psychologischer Sicht, Multimedia und Recht (MMR) 03/2017, S. 152 - 157 (zus. mit Herfurth, C./ Winter, C./ Allwinn, M.)

  • Erweiterte Informationspflichten in der DSGVO: Änderungen für die Unternehmen, Datenschutz-Berater (DSB) 11/2016, S. 230 - 232.

  • Datenschutz-Folgenabschätzung und Dokumentationspflichten, in: Roßnagel (Hrsg.), Europäische Datenschutz-Grundverordnung – Vorrang des Unionsrechts - Anwendbarkeit des nationalen Rechts, Baden-Baden 2016, S. 156 - 165.

  • Der Datenschutzbeauftragte im Unternehmen zwischen BDSG und DSGVO – Bestellung, Rolle, Aufgaben und Anforderungen im Fokus europäischer Veränderungen, Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 09/2016, S. 415 - 420 (zus. mit Müller, P.).

  • Juristische Aspekte bei der Datenanalyse für Industrie 4.0, in: Vogel-Heuser et. al. (Hrsg.), Handbuch Industrie 4.0., Heidelberg 2016 (zus. mit Roßnagel, A. / Jandt, S.).

  • Datenpannen – „neue“ Meldepflicht nach der europäischen DS-GVO?, Datenschutz und Datensicherheit (DuD) 03/2015, S. 183 - 189.

  • EU-DSGVO: Meldepflicht bei Datenpannen, BvD-News - Fachmagazin für den Datenschutz 01/2015, S. 30 - 32.

  • Wann drohen schwerwiegende Beeinträchtigungen im Rahmen von § 42a BDSG? Mehr Rechtssicherheit durch mehr Informationen?, Recht der Datenverarbeitung (RDV) 01/2015, S. 17 - 23.

  • Strafrechtliche Haftungsrisiken des betrieblichen Datenschutzbeauftragten? – Notwendige Handlungsempfehlungen, Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 02/2014, S. 66 - 71.

  • Entwicklung einer Handlungsanleitung für ein unternehmensinternes Compliance-Management System – Optionen zur Begrenzung der rechtlichen Risiken des betrieblichen Datenschutzbeauftragten, Beiträge zu Datenschutz und Informationsfreiheit, Bd. 3, Hamburg 2014.

Vorträge


  •  Betrieblicher Datenschutz in Gefahr? Datenschutz im digitalen Zeitalter, Münchener Betriebsratstage 2019, am 19.11.2019, München (https://www.muenchner-betriebsrats-tage.de/).

  • Umgang mit automatisierten Einzelentscheidungen nach DSGVO und BDSG-Neu - was geht, was bleibt? IDACON 2018, Kongress für Datenschutz am 17.10.2018 in München.
  •  DSGVO - Gemeinsame Verantwortung (Joint-Controller-Ship) beim Fremdpersonaleinsatz, Konferenz "Fremdpersonaleinsatz? - Kein Auslaufmodell!, Arbeitsgemeinschaft Werkverträge und Zeitarbeit am 15.03.2019, Frankfurt Flughafen.
  • Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung auf Zeitarbeitsfirmen und Personalvermittler, AWZ-Frühstück (Arbeitsgemeinschaft Werkverträge und Zeitarbeit) der Kanzlei Prof. Tuengerthal & Partner am 15.06.2018, Mannheim.
  • EU-DSGVO - Konsequenzen für kleine und mittlere Handwerksbetriebe, Informationsveranstaltung der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg am 08.05.2018 in Frankenberg (Hessen).
  • Rechtliche Herausforderungen IT-forensischer Verfahren zur Aufdeckung von Versicherungsbetrug, 5. Fachkonferenz „Versicherungsbetrug“: Effektives Betrugsmanagement in der Assekuranz der Versicherungsforen am 13.09.2017 in Leipzig.
  • DS-GVO oder nationales Recht – Was findet eigentlich Anwendung? Keynote im Rahmen der  Fachtagung „Datenschutz und Werbung nach der Datenschutz-Grundverordnung“ am 26.04.2017, Köln.
  • Vom BDSG zur Datenschutz-Grundverordnung: Der Umgang mit Datenpannen und Handlungsempfehlungen, Vortrag und Forumsleitung im Rahmen der  40.  Datenschutzfachtagung (DAFTA) am 18.11.2016, Köln.
  • Strafrechtliche Haftungsrisiken des betrieblichen Datenschutzbeauftragten, Vortrag im Rahmen der 18. Jahresfachkonferenz DuD 2016 – Datenschutz und Datensicherheit am 14.06.2016, Berlin.
  • Wann drohen schwerwiegende Beeinträchtigungen im Rahmen von § 42a BDSG? Datenpannen im Unternehmen, Vortrag im Rahmen des 8. GDD – Sommer-Workshops für Datenschutzbeauftragte und -berater sowie Datenschutzdienstleister am 03.08.2015, Timmendorfer Strand