Datenschutzschulung DSGVO / BDSG

Wir machen Sie und Ihre Mitarbeiter fit durch unsere Datenschutzschulung

Ob DSGVO, BDSG, ePrivacy-VO oder SGB X. Wir bringen Licht ins Dunkel des Datenschutzrechts und zeigen Ihnen welche Punkte der neuen Regelwerke für die betriebliche Praxis wichtig sind.

Von der Basisschulung bis hin zum Umgang zur Datenschutzschulung im Umgang mit Datenpannen oder bereichsspezifischen Datenschutzschulungen (Marketing, Personal etc.). Nutzen Sie unser breites Schulungsangebot, auf Wunsch auch als Datenschutz-Live-Seminar (z.B. per Skype), als E-Learning oder klassisch als Präsenzschulung vor Ort.


Entdecken Sie unser Schulungsangebot mit unserem Partner

Schaffen Sie mit uns Ihre praxisgerechte Datenschutzkultur

Wir helfen Ihnen die nötige Datenschutz-Awareness in Ihrem Unternehmen zu implementieren. Ziel ist es, dass Sie und Ihre Mitarbeiter die gesetzlichen Anforderungen nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern verinnerlichen. Nach unseren ein- oder mehrtägigen Seminaren oder Kurzveranstaltungen, möchten wir in Ihnen das Bewusstsein geweckt haben, Datenschutz als Wettbewerbschance und nicht als Hürde zu sehen.

Wir bieten Ihnen unter anderem Schulungen zu folgenden Themenbereichen:

  • Einstiegs- und Vertiefungsseminar DSGVO/BDSG – von A wie Auftragsverarbeitung bis Z wie Zugriffsrechte
  • TMG, TKG und die ePrivacy-VO
  • Branchenspezifischer Datenschutz (bspw. im Gesundheitsmanagement oder Finanzsektor)
  • Informationsmanagement Informationssicherheit (ISO 27001)
  • Datenschutz für Marketing und Entscheider
  • Umgang mit Datenpannen
  • u.v.m.

Maßgeschneiderte Schulungskonzepte für Ihr Unternehmen

Jedes Unternehmen ist einzigartig. Deshalb stellen wir uns flexibel auf Ihre Bedürfnisse ein um den bestmöglichen Lerneffekt zu erreichen. Wir stellen Ihnen Ihr anforderungsgerechtes Workshop- und Trainingsprogramm zusammen.

Im Rahmen unserer Schulungskonzepte individualisieren wir für Sie unter anderem folgende Parameter:

  • Formulierung der Lernziele
  • Abgrenzung der Lerngruppe
  • Programm- und Zeitplanung
  • Bestimmung der Lehrmethoden
  • Auswahl der Medien